Musik

Es gibt Musik, die aufbaut.

In Verbindung mit Ausdauertraining baut mich Musik auf, von der ich es gar nicht einmal so unbedingt erwartet habe. Ich habe es gehofft. B.B.King baut mich auf, auch Heinz Rudolf Kunze, auch Rio Reiser, auch Sisters of Mercy, auch Weihnachtslieder in Form von Christmassongs, auch Söhne Mannheims, auch Dr.Feelgood u.v.ä.m. und - hors de doute - Shakira.

Eben höre ich die diffus beruhigende Zeile: Blind und taub, zum sterben geboren. Das stimmt wohl!? Das steht wohl fest.

Es gibt Musik, die Verkrampfungen, Zwänge und (Selbst-)Zerstörungstendenzen noch verstärkt; Musik, die offensichtlich gegen die Menschen ist, speziell gegen die Frauen und gegen die Gemeinschaft; Musik, die trotz alledem bejubelt und propagiert wird.

Hermine sagt: Süß.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eivør - Trøllabundin

Der Augenblick des Todes

Urlaub - La Palma V