Direkt zum Hauptbereich

Wetterfühligkeit

Dieses Aufstehen morgens im Dunkeln, macht mich jetzt schon seit einigen Jahren - jedes Jahr um diese Zeit aufs Neue - sehr traurig. Das ist ein Gefühl wie, wenn Kribbeln und aber auch Abgeschnürtsein von hinten über den oberen Rücken in den Kopf steigt und dann von hinten gegen die Augen drückt - Trauer.

Gott sei Dank kenne ich mittlerweile den Ablauf und die allerersten Anzeichen. Sobald diese auftauchen, lenke ich mich ab. Ich darf mich nur nicht da rein steigern, denn dann wird es - traurig. Auch jedes Musikstück bekommt dann eine traurige Färbung.

Hermine sagt: Du hast immer eine schöne Färbung.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Joachim Witt - Tränen: Bringt es auf den Punkt

Besser, genauer und komprimierter, als es in diesem Video geschieht, kann ich es einfach nicht ausdrücken: Genau so fühle ich mich seit Jahren.