Hewlett Packard

Hewlett-Packard (HP) kündigt an, in Deutschland in den nächsten zwei Jahren insgesamt 1.400 Stellen streichen zu wollen.

Haben die sich nicht gerade irgendeine andere Firma gekauft!? Sind die Stellen- und Existenzstreichungen der Kaufpreis?!

Aber - vor Jahren hat schon der Alexander von Schönburg in seinem Buch berichtet, dass ein HP-Oberer auf Nachfrage konstatierte, dass das ganze Geschäft weltweit mit ca. 80 Mitarbeitern zu betreiben sei.

Leben wir also nicht nur hinsichtlich des Bankengewerbes - hinsichtlich des Börsenwesens ja sowieso: zunächst die so genannten Tigerstaaten, jetzt wir!? – auf einer laugedurchsetzten Wasserblase?

Hermine sagt: Hallelujahchen!
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eivør - Trøllabundin

Der Augenblick des Todes

Urlaub - La Palma V