Jan Ullrich

Ich bin froh, dass Jan Ullrich vor Gericht gesiegt hat und somit einen Teilerfolg für sich erzielen konnte.

Der Dahms hatte wohl gedacht von seiner wieder entdeckten jungfräulichen Ethik auch noch profitieren zu können?

Ich mochte und mag Jan Ullrich!

Er ist nämlich - unter anderem – einer, der Gutes tut, ohne sich vorher genauestens davon zu vergewissern, dass die Presse auch schön mindestens in Mannschaftsstärke aufgelaufen ist.

Jan Ullrich ist auch kein Schaumschläger wie manche seiner Berufskollegen und schon gar nicht wie diese Medienhansels, von denen sich ja nun schon einige als ganz besondere Strategen erwiesen haben. War da nicht was mit einem Herrn Jürgen Ehmig, mit einem Herrn Wilfried Mohren und nicht zuletzt mit einem Herrn Hagen Boßdorf. Es könnten noch einige Persönchen aus der Fernsehbranche aufgezählt werden, die komischerweise auch weiterhin ihre Posten und Pöstchen gerade im Sportbereich haben und die jetzt zwar noch die Moralapostel und Hexenjäger spielen, die aber genauso gut demnächst „platzen“ könnten.

Es ist aber mal wieder diese üble Art der deutschen Medien, sich ihre Stars nur aus einem einzigen Grunde aufzubauen: Sie nachher umso böswilliger fertig machen zu können.

Jan Ullrich hat nur ein Problem: Er hat es nicht gelernt „aus Scheiße Rosinen zu machen“, so wie es
die angesprochenen und die angedeuteten Personen aus dem Medien- bzw. TV-Bereich mit ausgesuchter Brillanz beherrschen. Wie machen die das eigentlich, ihre Doppelmoral als einzig wahre Moral hinzustellen – und dabei auch noch ruhig schlafen?!

Jan Ullrich ist ein guter Mensch, der das von sich weiß, nicht damit prahlen muss und Gott sei Dank auch weiterhin genau danach lebt!!

Hermine sagt: Auch ich war schon immer Jan Ullrich´s Fan!
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eivør - Trøllabundin

Der Augenblick des Todes

Urlaub - La Palma V