Blogger punkt com II

Es wird komischerweise gerne so auf die fehlende Community bei Blogger punkt com verwiesen, und daß man hier eher nur so vor sich hin bloggen würde.

Also, mich stört das überhaupt nicht. Ich warte lieber jahrelang auf einen qualifizierten Kommentar bzw. ich sehe ja, daß mein Blog wenigstens ab und zu gelesen wird – und das langt mir vollkommen.

Ich habe kein ausgeprägtes Sendungsbewußtsein, ich möchte eher nur meine Erkenntnisse für mich festhalten und wenn es dann zusätzlich andere Menschen interessiert bzw. es ihnen ähnlich geht oder wenn es dann andere Menschen motiviert, ihre eigenen Ansichten und Erkenntnisse zu entdecken, evtl. weiter zu beobachten, evtl. weiter zu entwickeln und evtl. schriftlich festzuhalten, dann ist das für mich vollkommen ausreichend.

Aus dieser Einstellung heraus erwächst gleichzeitig - und zusätzlich zum folgenden - mein eingeschränktes Verlangen nach Kommentaren einer sogenannten Blogger-Community.

Ich habe mir diese Blog-Community-Kommentare mal bei verschiedenen Blog-Hostern angeguckt. Auf Kommentare a la „Also Sie meinen jetzt, das wäre Ihre ....(mit Bezug auf irgendwas)“, „Das kenne ich, das sieht aus wie der Hund meiner Oma...“, „Was soll denn daran interessant sein, das gab es schon vor...(mit Bezug auf irgendwas)“; und dann irgendein emoticon (meist dieses Lachen-Ding) in wenig witzigen Zusammenhängen.

Übrigens: Man schaue sich einmal die seriösen Blogs bei Blogger punkt com aus dem amerikanischen Sprachraum an und nehme sich ein Beispiel am dort gepflegten Kommentarverhalten.

Hermine sagt: Super gewieft.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eivør - Trøllabundin

Der Augenblick des Todes

Urlaub - La Palma V