Direkt zum Hauptbereich

Distanz

Wenn andere einem gleich unaufgefordert ihre ganze Lebensgeschichte erzählen, dann soll ich bloß nicht immer gleich meinen, dies wäre ein besonderer Vertrauensbeweis oder ich wäre gar ein besonderer Mensch.

Spätestens, wenn ich versuche einen Ratschlag zu geben, dann werde ich merken, dass die Motivation hinter diesem Geschichten erzählen oftmals eine völlig andere ist.

Ja, diese Geschichtenerzähler - um es nett auszudrücken - wollen auch gar keine Ratschläge, vorrangig geht es ihnen darum, dass ihnen jemand zuhört. Erstens bezweifle ich das und zweitens warum soll ich mir das überhaupt anhören.

Ich bin nicht für alles zuständig.

Abgrenzung tut immer gut.

Hermine sagt: Selten, aber doch.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Joachim Witt - Tränen: Bringt es auf den Punkt

Besser, genauer und komprimierter, als es in diesem Video geschieht, kann ich es einfach nicht ausdrücken: Genau so fühle ich mich seit Jahren.