Direkt zum Hauptbereich

Hysterionisches Zeitalter

Es gibt Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die sind tatsächlich gar nicht so selten. So zählen wir, zum Beispiel, zu den wenigen Menschen auf der Welt, die Kuhmilch vertragen können. Es gibt auch (instinktive) Abneigungen oder sogar Ekel vor irgend etwas; Angst ist gegenüber großen Höhen und (plötzlichen) lauten Geräuschen gesunder Selbstschutz.

Heutzutage hat aber alles und jedes immer gleich eine Allergie oder/und eine Phobie: Zum Beispiel eine Allergie gegen Rote Beete - hingegen keine Allergie gegen Früchte aus Asien, was viel wahrscheinlicher wäre (s. fremdartige Eiweißstrukturen); zum Beispiel eine Phobie vor Fisch essen - hingegen nicht vor Bungee-Jumping (= Bungy-Jumping).

Allergie und Phobie treffen sich heutzutage somit, aus meiner Sicht, unter dem Dach der Hysterie.

Ergibt das dann etwa auch das hysterionische Zeitalter? -- Nein. Ich glaube eher es ist das narzisstische Zeitalter.

Hermine sagt: Na dann passt´s ja wieder.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Realität in der Gesellschaft

Je weiter Politik von der Realität in der Gesellschaft entfernt ist, desto näher rückt der, desto realistischer ist der Mob.
Politiker in USA, in Russland sowie in Deutschland sind der Realität der Gesellschaft extrem entfremdet...

Schatzkiste

Dieses Blog kann meine Schatzkiste sein, mein verbaler und imaginativer Zufluchtsort.

Da mag ich gerne hinkommen.

Ich freue mich.

Joachim Witt - Tränen: Bringt es auf den Punkt

Besser, genauer und komprimierter, als es in diesem Video geschieht, kann ich es einfach nicht ausdrücken: Genau so fühle ich mich seit Jahren.