Direkt zum Hauptbereich

Meine feste Meinung

Ich sollte einfach von meinen Ansichten überzeugt sein.

Nein, das ist meine feste Meinung. Beziehungsweise das brauche ich ja gar nicht zu sagen, ich brauche es nur rüberzubringen. Das kann ich streckenweise ja auch sehr gut; gemäß meines Sternzeichens steckt in mir eben ein guter Verkäufer. Jedoch: sagt mir jemand einen plausiblen Grund für seine Sicht der Dinge – und ich bin nicht gerade in Verkaufsmood, weil mein durchaus manchmal auflebender Narzissmus mir den Bauch pinselt -, dann sage ich mir: ja, das gibt es auch, oder: so eine Meinung kann man doch auch gelten lassen, oder: ja, da ist doch auch etwas dran – manchmal sage ich mir das allzu schnell.

Ich meine, meine Non-obsessive Art bringt mir ja auch wirklich viele Vorteile: Menschen tauschen sich gerne mit mir aus (, weil ich sie so lasse und akzeptiere wie sie sind). Menschen hören gerne, was ich zu sagen habe (, weil sie wissen, dass ich das, was ich da so von mir gebe, immer nur als eine von vielen Möglichkeiten verstehe). Menschen fühlen sich mit mir wohl (, weil mir Geld, Bildung und Alter egal sind, denn für mich zählt nur der Mensch).

Es ist nur so, es ist manchmal sehr schwer für mich auszuhalten, dass ich für mich keine klare Linie ansagen kann. Ich verzweifle sozusagen darüber manchmal an mir selber: Was genau denke und meine ich denn nun? Muss ich da jetzt nicht irgendwie eine ganz klare und dezidierte Meinung zu haben und äußern können? Bin ich ansonsten nicht irgendein Weichei oder Softie? Ich kann ja auch nicht an dem einen Tag die eine Meinung haben und am anderen Tag wieder gegenteilig denken (, auch wenn ich neue Argumente vorweisen könnte, die mich umgestimmt haben); das zeugt doch von labilen Charakterzügen?

Ich sage mir immer – zu vollkommen optimistischen Zeiten -, nun gut, im Einzelnen mag das wackelig rüberkommen, gehe ich jedoch auf eine sogenannte Metaebene, dann sieht das wieder anders aus: Ich bin mir darüber absolut sicher, und ich kann mir darüber absolut sicher sein, dass es immer mehrere Möglichkeiten, Meinungen, Ansichten, Lösungen, Herangehensweisen usw. gibt; das macht mich auch gelassen und selbstbewusst und souverän.

Nur manchmal ist diese Linie eben doch schwer auszuhalten vor mir und vor anderen, zuvorderst „reaktionären“, Charakteren: Du musst doch eine klare Meinung haben!?. Wobei ich mir eben dieser Linie ja gar nicht immer so vollkommen bewusst bin, es ist vielmehr einfach meine, mir gemäße Art...

Hermine sagt: Fühl´ mal, die neue Creme macht ganz zarte Haut!
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Realität in der Gesellschaft

Je weiter Politik von der Realität in der Gesellschaft entfernt ist, desto näher rückt der, desto realistischer ist der Mob.
Politiker in USA, in Russland sowie in Deutschland sind der Realität der Gesellschaft extrem entfremdet...

Schatzkiste

Dieses Blog kann meine Schatzkiste sein, mein verbaler und imaginativer Zufluchtsort.

Da mag ich gerne hinkommen.

Ich freue mich.

Joachim Witt - Tränen: Bringt es auf den Punkt

Besser, genauer und komprimierter, als es in diesem Video geschieht, kann ich es einfach nicht ausdrücken: Genau so fühle ich mich seit Jahren.