Direkt zum Hauptbereich

Zigarettenmafialobby

In den USA ist das möglich – vorausgesetzt das Repräsentantenhaus stimmt dem zu (gilt als sicher): Zigaretten Lights, Ultra Lights dürfen nicht mehr so benannt werden und gesoftete Zigaretten, weil mit süßem Aroma bzw. Fruchtgeschmack(?) aufgepeppt - à la der erste Schuss ist umsonst und schon gar nicht so hart - dürfen so nicht mehr produziert werden. Die FDA hat weitreichendste und praktisch alle Kontrollrechte. Fortschritt im Fortschritt.

In der piefigen BRD läuft das hingegen so: Och, da gibt es so viele Bundesländer, da können wir nichts machen. Könnte ja sein, dass uns dann womöglich noch jemand verklagt – und überhaupt: die Tabaklobby hier in Berlin ist immer ganz schön militant und zu bieten haben die uns hier auch was. (s. Aufweichung bzw. Außerkraftsetzen des Rauchverbots in Kneipen (Igitt, alleine schon dieses Wort), Gaststätten, Restaurants und ähnlich gestrickten Lokalitäten.) Und überhaupt: zu Zeiten der Wirtschaftskrise?
- Man vergleiche diese (Hilfs-)Argumente einmal mit der Lage der USA!

Mich interessieren die Raucher nicht im Geringsten, solange die ihr Ende schnell, zügig und ohne Aufhebens besiegeln – und nicht zwischendurch noch die Krankenkassen mit ihren unseligen (chronischen; s. z.B. Bronchitis) Erkrankungen allzu arg belasten.

Mich interessieren die Nichtraucher und die Jugendlichen und die Kinder! Die sollten doch lässig mehr Geld ausgeben können als die Raucher? Die hinterlassen doch auch viel reinlichere Tapeten, Gardinen und Fenster und Teppiche und Tischdecken und Möbel in den Restaurants als die Raucher es tun (können).

Und nicht zu vergessen: Mich interessieren auch die Aufhörwilligen! Denen wird das Aufhören mindestens dreifach erschwert, wenn sie immer wieder gezwungen sind, sich im (zunächst noch verlockenden) Zigarettenqualm aufzuhalten.

Ich kann nur jedem Raucher empfehlen eineinhalb Jahre mit dem Rauchen aufzuhören, dann wird er am eigenen Leibe spüren, wie einem das Einatmen alleine nur einer Portion bereits verbrauchten Zigarettenqualms komplett die Luft abschnürt! - Und: Sehr schnell nach dem Aufhören schmeckt und riecht wieder alles so wie es ist. Übertriebenes Scharfessen bzw. Würzen ist dann sehr schnell obsolet. Da freuen sich dann auch die Magen- und Darmschleimhäute.

Übrigens: Ich muss dann auch später nicht die Vorwürfe gegen mich selbst richten, ich hätte mich per Raucherei selbst gekillt.

Und nochmal übrigens: Diese miesen Alkopops und Alkohol vs. Jugendliche und Kinder. Die Bundesrepublik Deutschland ist auch, was das angeht, mal wieder in ihrer bekannt piefigen Manier (vgl.o.) langsam bis phlegmatisch.

Hermine sagt: Am Wochenende soll´s wieder so heiß werden.
1 Kommentar

Beliebte Posts aus diesem Blog

Realität in der Gesellschaft

Je weiter Politik von der Realität in der Gesellschaft entfernt ist, desto näher rückt der, desto realistischer ist der Mob.
Politiker in USA, in Russland sowie in Deutschland sind der Realität der Gesellschaft extrem entfremdet...

Schatzkiste

Dieses Blog kann meine Schatzkiste sein, mein verbaler und imaginativer Zufluchtsort.

Da mag ich gerne hinkommen.

Ich freue mich.

Joachim Witt - Tränen: Bringt es auf den Punkt

Besser, genauer und komprimierter, als es in diesem Video geschieht, kann ich es einfach nicht ausdrücken: Genau so fühle ich mich seit Jahren.