Sentenzen zur Hauswirtschaft

Hier halte ich jetzt einfach mal ein paar profane Überlegungen zur Logistik im Haushalt fest.

Quark immer nur so viel einkaufen, dass der Verzehr vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums stattfinden kann.

Vorräte (Food und Non-Food Bereich) gehören in den Keller; naturgemäß, versteht sich von selbst, gilt dies ebenso für den Wein.

Neuanschaffungen (aus dem Non-Food Bereich) sind in der Regel viel schneller getan als diese sich aufgebraucht, im Sinne von verbraucht, haben. Ergo: Erst aufbrauchen dann neuanschaffen ist die logische Vorgehensweise.

Der Keller und der Dachboden sind die Vorhöfe zur Müllhalde.

Hermine sagt: Ça suffit, mon petit chou.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eivør - Trøllabundin

Der Augenblick des Todes

Urlaub - La Palma V