Freiheit und Evolution ganz in meinem Sinne

Diejenigen von euch, die ein bisschen vertraut sind mit meiner Arbeit, wissen ja, dass ich zu Rollen-Songs neige. Und dass durchaus nicht immer, wenn in meinen Liedern von "ich" die Rede ist, das auch meine Privatmeinung ist. Sondern, ich spiele mit Meinungen; ich bringe auch Leute zum Reden, die es noch gar nicht gegeben hat, bevor ich sie erfunden habe. Aber gut. Drei, vier Lieder gibt´s dann doch im Laufe der langen Jahre, die ziemlich privat und ziemlich 1:1 wahrhaftig sind, so gut man das jedenfalls kann; so viel einem selber dazu einfällt; was weiß ich, was ich verdränge und weg lasse. Nun, bei diesem Lied ist eigentlich alles wahr, denke ich mir so, bis auf die Überschrift; ich hatte nämlich nie einen Spitznamen, aber den habe ich mir dann selber gegeben, damit das Lied eine Überschrift hat - es heißt: "Brille"...
Heinz Rudolf Kunzes Vorrede zum Lied "Brille" aus der CD "Kommando Zuversicht (Das musikalische Hörbuch. Live in Bremen)"

Hermine sagt: In Ordnung. Auch in meinem Sinne.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eivør - Trøllabundin

Der Augenblick des Todes

Urlaub - La Palma V