Posts

Es werden Posts vom Juli, 2011 angezeigt.

Urlaub

Lange herbeigesehnt, jetzt ist er da: Urlaub!

Hermine sagt: Urlaub!

P.S.: Bis fast Ende August.

Rappel gekriegt, um mich geschossen

Ganz kurz vor meinem Urlaub habe ich nochmal so richtig einen (konstruktiven) Rappel gekriegt: Ich habe alles, was mit meinem Internet-Krams zu tun hat, auf Kurz getrimmt. Sprich, ich habe alles, was in meinen Augen über war, kurzerhand niedergebügelt!
Das ging mir auf den Keks, hier ein Konto, da ein Konto, hier ein Dienst, da ein Dienst. Nerv. Zeitverschwendung ohne Ende.
Blogger punkt com, Google+, Twitter, Reader - und basta!
Das Fass zum Überlaufen gebracht hat: ich wollte meinen @pantertiger Google+ so richtig schön achtel-amateurmäßig - das ist circa zwounddreißigsteltel-profimäßig - auf die Reihe bekommen, eben noch ganz kurz vor dem Urlaub. Und schon war es passiert. Leere Hütte. Und unter meinem schönen alten Haus-Account: alles da, was ich mir wünschen kann, Follow-Empfehlungen usw. usf.
Ich also mir gedacht: Alles zurück auf Anfang.
Gedacht - und schon war nichts mehr zu retten: Blogger punkt com Blogs wieder auf meinen geliebten Harry umgestellt; Google+ ist naturgemäß auch Ha…

Bon Jovi (Open Air) immer eine Empfehlung wert!

Am Samstag waren wir (meine Frau und ich) auf dem Konzert von Bon Jovi: Open Air (Maimarktgelände Mannheim; nach acht Jahren das erste mal wieder ein Open Air auf dem Gelände!). 40,000 Leute. Granate. Wahnsinn. Yes.
Wir hatten naturgemäß die besten Karten, die auf dem freien Markt verfügbar waren. Golden Circle Tickets. Es hat sich gelohnt. Jon Bon Jovi kam über eine halbkreisförmige Publikums-Brücke bis auf zehn Meter an uns heran. Granate. (Für so eine "Publikums-Brücke gibt es bestimmt einen Fachbegriff, den ich aber nicht kenne und jetzt auch nicht nachschlage; jeder weiß, was gemeint ist; Laufsteg wäre mir zu irreführend.)
Jedenfalls haben sich die Karten und auch der logistische Aufwand von A-Z gelohnt. Achja, zwei Tour-T-Shirts vom Official Merchandiser sind es naturgemäß auch noch geworden.
Bon Jovi haben fast drei Stunden! Dauerbetrieb gemacht! Vor allen Dingen, wenn man bedenkt, dass die ganze Veranstaltung genauso stattfindet: am nächsten Tag in Udine! Wahnsinn. - Glei…

So sehen Clapton-Songs aus

So sehen die Töne von Clapton-Songs aus - inklusive einiger sinnfreier Töne.

via kottke.org

Hermine sagt: Bei mir sieht das anders aus - viel süffiger irgendwie.

Sag nie mehr Sieg Heil

Bild
Ich habe mir ja mal (irgendwie) geschworen, in diesem Blog nie mehr politisch werden zu wollen; und auch mich aufregen über sonstigen ungerechten Schwachsinn, den es auf dieser Welt immer (irgendwie) geben wird, darüber aufregen will ich mich hier auch nicht mehr. - Im wahren Leben (real life) muss ich mich darüber so manches Mal aufregen: wenn es mir (zu) nahe kommt, jedoch auch dann nicht mehr so, dass es mich am Ende womöglich selbst (gesundheitlich) weghaut!
Hier nun eine intelligente Form des Aufbegehrens gegen einen nicht hinnehmbaren Teil unseres gesellschaftlichen und eben politischen Lebens. Jedenfalls ist das Video, denn darum geht es, so intelligent gemacht, das muss konzidiert werden, dass es erstens Spaß macht und zweitens jeden Menschen jeden Intelligenzniveaus anspricht. - Wahrscheinlich nur gerade die "Hoch"-Intellektuellen werden von Video und Song nicht berührt, aber die leben ja sowieso abseits der Gesellschaft in ihrem Körbchen...

via kulturfragmente.de

sinnlos oder nicht

ich frage mich immer, ist Schach spielen nicht irgendwie sinnlos, nach der Partie die Figuren zusammenschieben und wieder neu aufstellen? So ähnlich wie tibetische Mönche mit ihren bunten Sandbildern?

Aber dann denke ich mir: demnach wäre doch alles sinnlos!?

beziehungsweise: Alles macht einen Sinn!

P.S.:
Ich werde naturgemäß auch weiterhin gnadenlos passioniert Schach spielen!

Ich liebe Thomas Bernhard

Bild
Ich liebe ja dieses Buch von Thomas Bernhard: Holzfällen.Eine Erregung (Frankfurt/Main, 1984). Und noch so viele andere von ihm, natürlich...



Schwierig war er schon, das ist allgemein bekannt. Und ein Interview-Partner?



Faszinierend, für mich, seine An- und Einsichten, Ungewissheiten, die als Klarheiten ausgerufen werden: über den Tod.

Sooo, ich tauche dann mal eben ein... in Google+

Da bin doch mal sehr gespannt.
Was wird dabei rauskommen? Kann da überhaupt etwas dabei rauskommen, beim Abtauchen ins Soziale Netzwerk im Allgemeinen und in Google+ im Besonderen?
Jetzt bin ich auch - noch unter Vorbehalt: endlich - drin im Google+. Man könnte sagen: Geil! Aber ich weiß es naturgemäß nicht.
Ich hoffe nur, dass in diesem Sozialen Netzwerk etwas Nährwerthaltiges drinsteckt. - Na, ich werde es dann jetzt eigenhändig pressen gehen dieses Google+ und sehen was (unten) an Saft (und Kraft) dabei herauskommt.

Blogger versucht sich mir zu entfremden

Wie jeder Mensch auf der Welt weiß, fahre ich mein herz-geliebtes Blogger punkt com schon seit langer Zeit,  intuitiv, liebend gerne und im Draft-Modus.
Und jetzt - in diesen sowieso schon unerträglich schweren Zeiten - droht für mich die Welt unterzugehen: Blogger punkt com droht damit, sich mir nach und nach zu entfremden, Wahnsinn!
Zunächst hieß es, der Name soll geändert werden in: Google Blogs. Na gut. Ich kann warten. Lange genug vorher ist es angekündigt. Geht in Ordnung für mich. Irgendwie soll ja auch das Google+-Projekt rund werden. Keine Frage, ich kann mit der Namensänderung leben.
Ich hatte mich also gefasst (gemacht); mein Blutdruck hatte sich eingependelt - Ausdauer-Sport hat auch geholfen. Ist ja auch noch hin bis zur Namensänderung.
Gestern nun wurde ich in ein nächstes, unerwartetes und tiefgreifendes Identitätsloch gesürzt, den Schlag habe ich nun wirklich nicht kommen sehen (können): Das komplette Backend von Blogger punkt com (noch!) wurde über Nacht! und ohne me…

Echolot-Zitat VI

Ein Eintrag vom Dienstag, 8.Juli 1941 Der General Franz Halder 1884-1972 Führerhauptquartier 12.30 Uhr Vortrag beim Führer (in seiner Befehlsstelle)[...]Anschließend Aussprache. Ergebnis:[...] 2. Feststehender Entschluß des Führers ist es, Moskau und Leningrad dem Erdboden gleich zu machen, um zu verhindern, daß Menschen darin bleiben, die wir dann im Winter ernähren müßten. Die Städte sollen durch die Luftwaffe vernichtet werden. Panzer dürfen dafür nicht eingesetzt werden. «Volkskatastrophe, die nicht nur den Bolschewismus, sondern auch das Moskowitertum der Zentren beraubt.» (A.a.O., S.301f.)
Lit.: Kempowski, W.: Das Echolot. Barbarossa ´41. Ein kollektives Tagebuch. München 20024.
Hermine sagt: Bitte sehr.

Wie klein ist doch das Web2.0

Bild
Da sieht man erstmal wie klein doch eigentlich das Web2.0 ist; und wie wenig es braucht den (Internet-)Menschen zu entertainen.



Image Credit: Illustrated by Andrea Vascellari
via Zeitzeugin.blogspot.com

Hermine sagt: Da halte ich mich raus.

Boris Gelfand is back (1)

Boris Gelfand ist wohlbehalten in seiner Heimat angekommen. Part 1 und Part 2 seines (genialen) Interviews mit vielen sehr schönen Bildern gab es bereits hier.
Bei einem tiefschürfenden und wie ich meine äußerst sympathischen Menschen wie Boris Gelfand konnte naturgemäß ein dritter Interview-Teil nicht ausbleiben; wieder mit tollen Analysen und schönen Bildern!

Glenn Gould spielt die Goldberg-Variationen

Glenn Gould spielt die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach.



Darauf gekommen über boschblog.de.

Zusätzlich: Ich liebe diese Tic-Störungen.

Hermine sagt: Wo sind, bitte, die Notenblätter!?

P.S.:
Für diejenigen, für die es noch kein alter Hut ist: Am besten lernen lässt sich beim Hören Klassischer Musik; Largo- bzw. Larghetto-Sätze sind besonders gut geeignet (das hat was mit Delta-Wellen des Gehirns usf. zu tun).

Energie-Alternativen

Ich mache mir keine Sorgen mehr um ausreichende Energie-Alternativen: Es gibt doch schließlich Methan.

Hermine sagt: Fuchs. Vorname Schlauer.

Ich will

Ich will kurze Denk-(An-)Sätze schreiben.

Hermine sagt: Ich liebe Dich.

Die Juli-Elo-Listen

Hier die Juli-Elo-Liste der FIDE übernommen aus ChessBase. Und das Schönste: Magnus Carlsen ist wieder die Nummer Eins!

Top 100 RankNameTitleCountryRatingGamesB-Year1Carlsen, MagnusgNOR28211019902Anand, ViswanathangIND2817019693Aronian, LevongARM2805419824Karjakin, SergeygRUS27881019905Kramnik, VladimirgRUS2781819756Ivanchuk, VassilygUKR27682019697Ponomariov, RuslangUKR27681119838Topalov, VeselingBUL2768419759Nakamura, HikarugUSA276610198710Mamedyarov, ShakhriyargAZE27654198511Gashimov, VugargAZE27600198612Gelfand, BorisgISR274614196813Grischuk, AlexandergRUS274614198314Radjabov, TeimourgAZE274414198715Kamsky, GatagUSA274112197416Svidler, Peterg