Direkt zum Hauptbereich

Gruber geht, Wendepunkt des Krebses

Philipp nimmt, Gruber ist sich sicher, seinen Krebs nicht einmal ernst, Philipp hält sein Non-Hodgkin-Lymphom für eine Art Mädchenkrebs, einen Blümchenkrebs für Anfänger. Was daran liegen könnte, dass Philipps Mutter vor zwei Jahren an Brust- und Knochenkrebs starb, nein, sie starb nicht vor zwei Jahren: Sie starb drei Jahre lang und vor zwei Jahren war sie mit dem Sterben einfach fertig. Am Ende wog ihr Schmuck mehr als sie selbst, aber sie legte ihn nicht ab, auch zum Abnippeln nicht.

(a.a.O., S.93)

Lit.:
Knecht, Doris: Gruber geht. Berlin 2011.

Hermine sagt: Bitte sehr.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Joachim Witt - Tränen: Bringt es auf den Punkt

Besser, genauer und komprimierter, als es in diesem Video geschieht, kann ich es einfach nicht ausdrücken: Genau so fühle ich mich seit Jahren.