Gesund geblieben trotz Gesundheitscheck

Meine Krankenkasse ist eine für die Gesunden: sie honoriert Prävention. Nichts Neues heutzutage.

Schicksal? Oder nicht?

Gesundheitscheck. Man erfüllt persönlich einige Voraussetzungen, schon gibt es Punkte auf das Gesundheits-Belohnungs-Konto. Dann muss man aber noch einige externe Experten hinzuziehen. Zahnarzt. Augenarzt oder Optiker. Von der Krankenkasse anerkanntes Sport-Studio. (Präventions-Kurse der Krankenkasse...teuer und ineffektiv).

Schicksal? Oder nicht?

Und dann gibt es da noch die zentrale Figur im Rahmen des Gesundheitschecks: der Hausarzt oder ein Hausarzt, gleichzeitig Facharzt für Innere Medizin (mein Hausarzt ist eine Ärztin, davon Mal ganz abgesehen). Die potenzielle Eintrittspforte, die Klebefalle für den Beginn einer Ärzte-Tour! Überweisungen, Rezepte, Ärzte...ich komme.

Wie immer (Schicksal oder nicht): Blutabnahme; Urinprobe. Ohren; Augen; Größe; Gewicht; Auskultation, Perkussion, Palpation, Binokular-Methode. Blutdruckmessung (RR); EKG. Anamnese-Gespräch.

Anlässlich eines weiteren Termins: Besprechung Laborwerte sowie abschließende Besprechung.

Nun gut, das sind die bekannten Abläufe. Schicksal oder nicht?! Patientenbindung!?

Wenn ich es gewollt beziehungsweise zugelassen hätte, wohin hätte es mich von hier weitergeführt? Ärzte und Apotheker.
  • Gonalgie als Folge adaptiver Prozesse an neuartige Belastungen im Sport
    • Überweisung Orthopädie; Rezept für Einlagen (nach ein bis zwei Wochen war die Gonalgie nur mit Salbe und ohne weiteres passé)
  • Fortgeschrittenes Alter - Männer-Vorsorge
    • Überweisung Urologie; weil ihr Finger zu kurz ist für die digitale (sic!) Prostata-Untersuchung
  • Blutwerte, geradezu fantastische!
    • über einen Lipid-Senker wurde kurz, aber grundsätzlich ablehnend sinniert, wegen einer (genetisch bedingt) überempfindlichen Leber (Leber zeigt Fettanlagerungen trotz sehr geringem Alkoholkosum)
  • kleines Leber-Hämangiom
    • so etwas haben sehr viele Menschen
  • EKG ohne Befund; Ruhepuls (in der Arzt-Praxis) 54
  • Blutdruck in Ordnung
    • Angebot einer Langzeit-Messung
  • Impfungen
    • Tetanus! die STIKO empfiehlt es doch so dringend.
Ich habe es mir angehört. Meine Punkte (vgl.o.) abstempeln und signieren lassen. Und bin gegangen. Bis zum nächsten Gesundheitscheck im nächsten Jahr.
Schicksal? Oder nicht?

Hermine sagt: Ich habe Methusalem-Werte, mein Yodachen.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eivør - Trøllabundin

Der Augenblick des Todes

Treibsand